Was frühstücken wir heute? Frühstücksinspirationen für die ganze Familie

Was frühstücken wir heute? Frühstücksinspirationen für die ganze Familie

Heute heisst es nicht, was zieh ich an? – Sondern, was frühstücke ich? Ausgewogen, gesund und dazu sollte ein Frühstück auch noch gut schmecken!

Dazu einige Inspirationen und Ideen für den leckeren Start in den Tag.

 

 

Brote

Klassiker! Dazu belegt mit dem Lieblingsaufschnitt.

Vitamine verstecken sich hier nicht wirklich, deswegen geht es direkt weiter.

Obst

Das Lieblingsobst, am besten in rauen Mengen, auf den Teller oder in die Kindergartenfrühstücksdose.

Joghurt

Den Joghurt für Zwischendurch kennen auch wir Erwachsenen und warum sollte der unseren Kindern nicht genauso gut schmecken?

Gesunder Kuchen und gesunde Muffins

Probieren Sie doch mal Bananen Muffins mit Dinkelmehl zu backen – wenn Sie die genauen Zutaten nicht verraten, schmeckt es Ihrem Kind womöglich ;).

Bringen Sie das gewissen „Etwas“ mit in die Brotdose:

Ausstechformen

Egal ob Brot oder Obst – mit einem Sternausstecher oder einem Mondausstecher individualisieren Sie das Frühstück Ihres Kindes augenblicklich und vereinen so Spiel mit Genuss.

Brotgesichter

Ob diese, im Kindergarten angekommen, noch genauso frisch ausschauen wie bei der Zubereitung ist fraglich. Ansonsten lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Beeren, Nüsse, Bananen, Käse, Marmelade etc. lassen Ihr Brot zu einem kleinen Kunstwerk werden.

Sehr schön auch, wenn Sie Ihr Kind selber kreativ werden lassen.

Sternchen Spiesse

Stechen Sie Brot, Käse, Obst und was Ihnen noch so in die Finger kommt mit einer Sternchenform aus und machen Sie darauf bunte Sternchen Spiesse.

Wraps

Wraps sind vielfältig und können mit allen Zutaten ausgestattet werden, die Ihrem Kind gut schmecken. Schinken, Käse oder auch Marmelade…

 

Natürlich soll das Frühstück schmecken. Achten Sie aber auch darauf, dass langfristig genügend Vitamine in der Brotdose dabei sind. Das stärkt die Abwehrkräfte und sensibilisiert Ihre Kinder auf gesundes und nährstoffreiche Lebensmittel.

Besser ein paar Salzbretzel als fettige Chips und besser eine selbstgemachte Burger Frikadelle, als die einer Fast – Food Kette.

Kein Kind ist normalerweise verrückt nach Obst und Gemüse, aber wenn Sie dies visuell kreativ und interessant gestalten, besteht ein wenig Hoffnung.