Babys lernen im Schlaf

Babys lernen im Schlaf


Babys lernen ständig, auch wenn es so aussieht, als ob sie friedlich vor sich hin dösen. Die Gehirne der Kleinen absorbieren Informationen aus Ihrer Umwelt wie ein Schwamm - auch im Schlaf.

Im Umgang mit unseren Kindern merken wir es immer wieder: Babys lernen enorm schnell. Alles in ihrer Umwelt erweckt ihre Neugier. Mit Augen, Ohren und Tastsinn saugen sie Informationen auf, lernen Koordination und Wörter.

Genauso wie Erwachsene wiederholen kleine Kinder das Gelernte im Schlaf. Besondere Bedeutung für das Lernen hat dabei der REM-Schlaf. Das Kind lässt die Bewegungen mit dem faszinierenden bunten Spielzeug nochmals Revue passieren nachdem es von der Anstrengung erschöpft eingeschlafen ist. So festigt es die Nervenverbindungen. Während des REM-Schlafs wird das Gehirn besser durchblutet und das Gehirn ist sehr aktiv. Manche Forscher glauben, dass gerade diese Schlafphase sehr wichtig ist für die kindliche Entwicklung des Gehirns.


Das Neugeborene hört alles - auch wenn es tatsächlich schläft

Eine Studien zeigen aber auch, dass Babys im Schlaf nicht nur Informationen wiederholen, die sie davor im wachen Zustand aufgenommen haben. Sie nehmen auch, während sie schlafen, die Umwelt wahr und absorbieren das, was sie hören oder ertasten.

In einer Studie wurde schlafenden Babys zum Beispiel eine kleine Melodie vorgespielt und anschließend bliesen die Forscher ihnen einen sanften Luftstoß auf die Augenlider. Nach dem Aufwachen konnten sie sich an das Gelernte erinnern. Die Wissenschaftler spielten ihnen dieselbe Melodie vor und nach dem Ende der Musik konnten sie feststellen, dass die Babys in Erwartung des Luftstoßes die Augenlider zusammendrückten!

In einem anderen Experiment gelang es, Babys das Hören von komplizierten finnischen Vokalen im Schlaf beizubringen. Erklärt werden könnte dies dadurch, dass Babys die Großhirnrinde während des Schlafs nicht abschalten. Diese Fähigkeit verschwindet aber während des ersten Jahrs des menschlichen Lebens. Erwachsene können also nicht so einfach im Schlaf Finnisch oder Chinesisch lernen.

Gut zu wissen für uns Eltern, dass das Neugeborene alles wahrnimmt, was wir tun und sagen, auch wenn es so aussieht, als ob es schläft.